Material - Info

zu Terrakotta und Cotto Fliesen:


Terrakotta und Cotto Fliesen sind unglasierte keramische Produkte (Grobkeramik), die mit Ihrem typischen natürlich warmen Erdton eine gute Haltbarkeit aufweisen. Durch Ihre offenen Poren und der somit hohen Saugfähigkeit werden im Vergleich zu anderen Belagsmaterialien schnell Flüssigkeiten und somit auch Schmutze aufgenommen.

Unterscheidung Terrakotta und Cotto:

Für unsere Themen Reinigung, Schutz und Pflege erfolgt keine Unterscheidung zwischen den beiden Arten, da hier gleiche Eigenschaften vorliegen.
Bei Cotto handelt es sich um einen speziellen Schieferton, den es nur an einem Ort in Italien (Impruneta) gibt, während der Terrakotta aus allen möglichen Tonsorten hergestellt wird.

Einsatz von Terrakotta und Cotto:

Durch die Offenporigkeit erfolgt eine hohe Feuchtigkeitsaufnahme, was für ein gutes Raumklima in geschlossenen Räumen förderlich ist. Aufgrund dieser Eigenschaften sind Terrakotta und Cotto Fliesen aber auch sehr Fleckanfällig, wodurch es meist zu einem Einsatz im Innebereich kommt. Eine Fleckschutzbehandlung (Imprägnieren/Wachsen) hat eine wichtige Bedeutung für die dauerhaft schöne Optik von Terrakotta und Cotto.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok